Diese Seite verwendet Cookies, Analyse-Tool Komponenten zur Auswertung von Besucherzahlen und diverse Social Media Plugin-Buttons (z.B. Facebook) Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like&Share Button erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch nach DSGVO erstmalig zustimmen.
Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und entsprechender Übertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO

Be- und Entfeuchtung

Manche Betriebe - z.B. in der Druck-, Papier- und Textilindustrie benötigen Luftbefeuchteranlagen, weil sie aus produktionstechnischen Gründen auf eine gleichbleibende relative Luftfeuchtigkeit angewiesen sind. Aber auch für Mensch und Tier ist eine angenehme Luftfeuchtigkeit in Arbeitsräumen und im privaten Bereich von Vorteil.

 

Luftentfeuchtung:

Anlage und Aggregate für Einzelräume oder Kanalsysteme mit Ausführung als Kondensationstrockner oder als Adsorptions-Trockner.

Beispiele:  Schwimmbäder, Keller und Lagerräume, Neubauten, Sanierung von Bausubstanz bei Überflutung, Wasserwerke

 

Luftbefeuchtung:

  • Zerstäuber
  • Wäscher
  • Verdunster
  • Verdampfer


mit und ohne Wasserbehandlung,

Beispiele: Druckereien, Textil- und Holzverarbeitung, EDV-Räume, Museen, Spinnereien, Labors, OP-Räume, Reinräume

 1. Zerstäuberprinzip

 2. Lüftwäscherprinzip

 

3.Verdunsterprinzip

 

4. Verdampferprinzip

 

 

 

© 2016 Schenk & Plomer GmbH. All Rights Reserved.